Aktuelles

EKF Taikai 2019 – Bericht und Resultate

By Juli 15, 2019 August 7th, 2019 No Comments


EKF Taikai 2019 – Bericht und Resultate

Das Taikai der Europäischen Kyudo Föderation fand in diesem Jahr in Cornaredo bei Mailand/Italien statt. An den Meisterschaften traten 22 Mannschaften aus 16 Ländern gegeneinander an. Insgesamt nahmen 78 Kyudojin teil.

Am Samstag wurde die Mannschaftsmeisterschaft ausgetragen. In 4 Durchgängen zu je 4 Pfeilen wurden hier die Sieger ermittelt. Frankreich 1 konnte den Wettbewerb vor Frankreich 2 für sich entscheiden. Die österreichische Mannschaft erzielte den drittes Rang. Die Schweiz war in diesem Jahr nur mit einem Mannschaft vertreten. Für das Schweizer Team mit Urs Schreiber, Michel Brunner und Jean-Pierre Christen resultierte der sechste Platz.

Für die Einzelmeisterschaft am Sonntag waren einundzwanzig Kyudoka, die in der Mannschaftsmeisterschaft die höchsten Trefferzahlen erzielten, teilnahmeberechtigt. Es gewann nach Stechen, Jonas Ryssel, Dänemark, mit 9 von 10 Treffern vor Vincent Payen, Frankreich, mit ebenfalls 9 von 10 Treffern und Jodok Simma, Österreich, 8 von 10 Treffern. Jean-Pierre Christen, welcher sich als einziger Schweizer für das Einzelschiessen qualifizierte, schloss im 20. Rang ab. Der Stilpreis wurde an Anna Alekseeva aus Russland vergeben.

Obwohl die Erfolge von Moskau 2015 und Frankfurt 2017 nicht im gleichen Masse wiederholt werden konnte, zeugt das Ergebnis von Konstanz bestätigt die kontinuierlichen Arbeit während den nationalen Seminaren der letzten Jahre.

Ein abschliessender Dank gilt den lokalen Organisatoren: die Teilnehmenden wurden von den Vertretern der Associazione Italiana per il Kyudo herzlich empfangen und die Veranstaltung war sehr gut organisiert.

Gérald Zimmermann
Für die Technische Kommission

Die Ergebnisse stehen als PDF Download zur Verfügung: EKF-TAIKAI-2019-Team und  EKF-TAIKAI-2019-Individual

Zurück zu Aktuelles