Actualité

Im Andenken an Lukas Denger

By 09/17/2020 Dezember 16th, 2020 No Comments


Im Andenken an Lukas Denger

Lukas Denger hat 1991 im Aikido & Kyudo Dojo Bern mit dem Bogenschiessen begonnen, obwohl er seit seiner Jugend wegen Kinderlähmung auf den Rollstuhl angewiesen war. Mit der ihm eigenen stillen Energie, aber auch hartnäckig hat Lukas in kurzer Zeit grosse Fortschritte gemacht und innert weniger Jahre Stufe um Stufe bis zum 4. Dan erklommen. 1995 und 1999 hat er am Internationalen Stage in Miyakonojo teilgenommen und wurde dabei als erster Kyudoka im Rollstuhl in Japan bekannt. Nicht dass er das besonders geschätzt hätte, aber er hat mit dem Umstand leben gelernt, dass er überall sofort besonders be(ob)achtet wurde. Das Kyudo hat ihm dabei geholfen. 2004 hat Lukas in den Passivmodus gewechselt – vielleicht auch weil er fühlte, dass für ihn die Möglichkeiten im zeremoniellen Schiessen begrenzt waren. Ende November ist Lukas kurz vor seinem 71. Geburtstag dem Krebsleiden erlegen, das ihn in den letzten zehn Jahren mehrmals bedrängte.

Martin Zulauf

Zurück zu Aktuelles