Informationen und Nachrichten 2011

 

Reykjavik, 29. November 2011
EKF Homepage

 

Die Europäische Kyudo Federation hat eine neue Homepage. Unter www.ekf-kyudo.org informiert die EKF über Kyudo, publiziert die  Mitgliederzahlen und gibt neusten Veranstaltungen und Aktivitäten bekannt. Eine Adressliste der Mitglieder und assoziierten Länder und eine Kontaktseite vervollständigen die Informationen.

Weitere Informationen: EKF

 

Luzern, 11. September 2011
Nationales Taikai

Am Sonntag 11. September 2011 fand das nationale Taikai in Luzern statt. Zu diesem Wettkampf haben sich 38 Aktive eingeschrieben. Während des Mannschaftswettkampfes hat jeder Teilnehmer 16 Pfeile geschossen. Für die Gruppenwertung zählten die drei besten Resultate der einzelnen Dojo:

Gruppenwertung
1. Rang: Kyudo Bülach  (29/48)
2. Rang: Kyudo Zürich (26/48)
3. Rang: Kyudo Basel (23/48)

Nach dem Mannschaftswettkampf haben sich aufgrund der individuellen Ergebnisse die 18 besten Kyudojin für den Einzelwettbewerb am Nachmittag qualifiziert:

Einzelwertung
1. Rang: Kaoruko Ehrensperger- Otani (Kyudo Bülach) (6/8), izume XO
2. Rang: José Berrocosa (Kyudo Club Veveyse) (6/8), izume XX
3. Rang: Pierre Guillot (Kyudo Plan-les-Ouates) (5/8)

Herzliche Gratulation !

Jean-Marc Serquet
Hauptrichter

Weitere Informationen: Jean-Marc Serquet

 

Paris, 15.-17. Juli 2011
Ausserordentliche Kyudo Prüfungen in Paris  
 

Yawatashi Ishikawa TakeoSensei

Am Wochenende vom 15.-17. Juli fanden Mitten im Herzen von Paris ANKF-Kyudo Prüfungen statt. Über 650 Teilnehmende darunter rund 50 Mitglieder des Schweizerischen Kyudo Verbandes stellten sich den Examen zum 1.- 6. Dan und zum Renshi-Titel.

Die Prüfungen wurden von folgenden japanischen Meister abgenommen:
  • Ishikawa Takeo, Hanshi Kyudan
  • Akiyama Terumi, Hanshi Hachidan
  • Usami Yoshimitsu, Hanshi Hachidan
Die drei Prüfungstage wurden jeweils durch ein Yawatashi von einem Meister eindrücklich eröffnet.

Der ganze Anlass in Paris war hervorragend organisiert und die Teilnehmenden wurden auf das Beste orientiert.


Rei: Shinsa Yondan - Rokudan, Renshi


Resultate in der Übersicht:

Folgende Kyudojin haben die Prüfungen erfolgreich bestanden:

Shodan
Brash Sue, Buzdin Carla, Cauquil Aurélie, Gendre Marie-Jo, Gendre Nicolas, Lapaire Guy, Meier Gabriel, Menu Christophe, Mosca Francesco, Reichenbächer-Thoma Antje
Total: 88% der Teilnehmer haben bestanden: 177/202 (AHK: 10/10)

Nidan
Herbst Marion, Kaul Melissa, Kuhn Seraina,Regnat Pascal, Schwab Martin, Ulrich Thierry
Total: 67% der Teilnehmer haben bestanden: 84/126 (AHK: 6/8)

Sandan
Lutter Petra
Total: 20% der Teilnehmer haben bestanden: 28/143 (AHK: 1/4)

Yondan
Walther Urs
Total: 11% der Teilnehmer haben bestanden: 9/85 (AHK: 1/12)

Godan
Total: 9% der Teilnehmer haben bestanden: 5/54 (AHK: 0/6)  

Rokudan
Total: 5% der Teilnehmer haben bestanden: 1/21 (AHK: 0/2)

Renshi
Total: 2% der Teilnehmer haben bestanden: 1/40 (AHK: 0/6)


Herzliche Gratulation !

Weitere Informationen: Gérald Zimmermann

 

Wien, 28./29. Mai 2011
Kyudo Europameisterschaften 2011 in Wien

Ein Bericht von Jean-Marce Serquet, Leiter der Shidoiinkai

Zwei Mannschaften haben die Schweiz an den Kyudo-Europameisterschaften vom 28. und 29. Mai 2001, an welchen 22 Teams zu je drei Schützen teilnahmen, vertreten. Nach der ersten Runde fungierte die Schweiz 1 (P. Humm, J.-P. Christen und J.-M. Serquet) auf dem zweiten Platz. Nach demn zweiten Durchgang findet sie sich an erster Stelle und nach der dritten Treffer gleich mit Deutschland 1 wieder im zweiten Rang. Im Stechen verwiesen die Deutschen die Schweizer Mannschaft auf dritten Platz.

Gruppenwertung :

1. Rang: Schweden 17/30
2. Rang: Deutschland 16/30
3. Rang: Schweiz 1 16/30
4. Rang: Schweiz 2 15/30 ex aequo mit Ungarn 2, Frankreich 1

Am Sonntag haben sich aufgrund der individuellen Ergebnisse der Vortages die 21besten Kyudojin für den Einzelwettbewerb qualifiziert. Die Schweiz war mit vier seiner Mitglieder vertreten.

Einzelwertung:

1. Rang: Elena Akimova, Russland, 9/10
2. Rang: Laszlo Hennyey, Schweden, 8/10
3. Rang: Akos Nagy, Ungarn, 8/10
4. Rang: Kaoruko Ehrensperger, Schweiz, Ikuko Dudle, Schweiz, Brigitta Schäfmann, Österreich, Erik Moisy, Frankreich, alle 7/10

zudem
9. Rang:  Peter Humm, Schweiz, 6/10
10. Rang: Jean-Pierre Christen, Schweiz, 5/10

Herzliche Glückwünsche für das Engagement und für das Gesamtresultat.

 

 
Jean-Pierre Christen, Jean-Marc Serquet, Peter Humm
Jacqueline Preibsich, Ikuko Dudle, Kaoruko Ehrensperger
(Photos: Jacqueline Preibisch)


Ein Kommentar von Gérald Zimmermann

Ende Mai wurde die 11. Kyudo Europa Meisterschaft in Wien ausgetragen. Mit 75 Teilnehmenden aus 14 Nationen war dies bislang die grösste EM in der Geschichte der EKF. Der Schweizerische Kyudo Verband stellte zwei Mannschaften, zum ersten Mal war ein reines Frauen-Team mit von der Partie. Das respektable Abschneiden der SKV Auswahl war nicht nur gewünscht, sondern gewollt. Eine Verbesserung der Schweizer Auftritte an EKF-Anlässen der letzten Jahre wurde angestrebt. Die diesjährigen Ergebnisse widerspiegeln die zielgerichtete Vorgehensweise, die Planung langfristiger Natur und die sorgfältige Auswahl durch die Shidoiinkai (Technische Kommission). Voraussetzungen für die Teilnahme und Selektionskriterien waren unter anderem:

- sehr gute Ausführung der Hassetsu
- sicheres Taikai-Taihai
- Trefferquote: 50%
- Harmonie: Gruppen- und Integrationsfähigkeit
- regelmässiges Training
- Teilnahme am nationalen Taikai

Die Liste der Kriterien zeigt, dass eine gute Trefferquote nur bedingt zu einer Selektion gereicht. Der Weg führt über "seisha seichu" - richtiges Schiessen, richtiges Treffen und versucht Kyudo in seiner Komplexität gerecht zu werden. Die Ergebnisse und die verschiedenen Reaktionen auf das Abschneiden der Schweizer Auswahl am diesjähringen EKF-Taikai bekräftigen die Shidoiinkai in ihren Ansinnen, in den kommenden Jahren weiter am Taikai als Übungsfeld zu arbeiten und die gesetzten Schwerpunkte weiterhin zu verfolgen.

Weitere Informationen: Gérald Zimmermann

 

Tokyo, 1. März 2011
IKYF Homepage

Die Homepage des Internationalen Kyudo Verbandes (IKYF) wurde neu aufgesetzt und aktualisiert. Nebst Informationen zu den Mitgliederföderationen werden ausgewählte Themenbereiche über Kyudo diskutiert und aktuelle Veranstaltungen der IKYF angekündigt.

Die Website ist zweisprachig, japanisch – englisch. Text und Statistiken beziehen sich auf das Jahr 2010 und entsprechen den Angaben des Programms zu den IKYF-Veranstaltungen 2010 in Tokyo.

Zusätzlich zu den Mitgliederinformationen informiert die Website auch über andere Verbände und Gruppen, welche noch nicht Teil der IKYF sind. So findet im April in Nagoya das erste „Asia-Oceania Kyudo Seminar“ mit Prüfungen statt. Teilnehmen können die Mitglieder der Verbände Taiwans und Neuseelands sowie ausländische Kyudojin des Japanischen Verbandes und Mitglieder nicht-assoziierter Gruppen.

Weitere Informationen: IKYF

 

Basel, 25. Januar 2011
Prüfungen 2011 in Frankreich

Der EKF-Präsident Tryggvi Sigurdsson hat bestätigt, dass 2011 keine EKF/IKYF Seminare in Europa ausgetragen werden. Allerdings sollen Mitte Juli in Paris Prüfungen zum 1. bis 6. Dan inklusive Renshi stattfinden. Das Format wird sich im ähnlichen Rahmen wie die ausserordentlichen Prüfungen 2010 in Hamburg bewegen. Weitere Informationen sowie Anmeldeprozedere werden in Kürze veröffentlicht.

Weitere Informationen: Gérald Zimmermann

 

Basel, im Dezember 2010
Wünsche 2010


Liebe Mitglieder

Für die anstehenden Festtage und das kommende Jahr des Hasen wünschen wir Euch und Euren Angehörigen alles Gute.

Auf ein erfolgreiches Kyudo-Jahr 2011 !

Für den Vorstand
Gérald Zimmermann
Weitere Informationen: Gérald Zimmermann